Monatsarchiv: Oktober 2013

Über den eigenen Schatten singen

Im Allgemeinen bin ich ja durchaus mit einer guten Portion Selbstvertrauen bestückt, allerdings mit der Ausnahme, dass ich mich bislang nie für einen besonders begnadeten Sänger gehalten habe.

Eine von der Prinzessin fahrlässig dahingeworfene Bemerkung beim Besuch eines Musicals und die alte Pädagogenweisheit, dass man in regelmäßigen Abständen auch mal seine „Comfort Zone“ verlassen und was Neues ausprobieren sollte, hat nun dazu geführt, dass ich mich fürs Casting der nächsten Produktion der musicalCOM angemeldet habe.

Es werden noch Vorschläge angenommen, welche Stücke ich am besten vorbereiten sollte. Die Termine sind Mitte/Ende November.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Knapp vorbei wär auch daneben

Wenn es nicht um die immer achtsame Ines Erhard vom Cantus Theaterverlag wäre, hätte ein kleiner Fehler beinahe demnächst einen Wochenendausflug zum Schlag ins Wasser werden lassen:

Das Theater-Theater hat den Premierentermin von „Tod und Vererben“ auf den

Samstag, 9. November, Einlass ab 19:30, in der VHS/Luise-Hensel-Saal im Stadthaus Wiedenbrück Kirchplatz 2, 33378 Rheda-Wiedenbrück

gelegt — einen Tag später, als ich mir notiert hatte.

So wird die Premiere also am Samstag stattfinden — was mich davon entbindet, Freitag nachmittag im Eiltempo durch Deutschland zu sausen, um rechtzeitig da zu sein.

Und ihr, falls ihr in der Nähe wohnt und mir die Ehre (und euch selbst hoffentlich die Zerstreuung und Erbauung) geben wollt, wisst jetzt ebenfalls bescheid!

2 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Nun ist sie also gelaufen, die erste „Zita S.“-Lesung — im sehr überschaubaren, aber gemütlichen Rahmen des Altstadtvereins Fürth.

Das Ganze hatte viel Stammtischatmosphäre, und ich habe auch wieder einiges über Fürth gelernt. Daran, in so einem Setting gesiezt zu werden, muss ich mich noch gewöhnen, und auch daran, dass Leute mich für literarisch kompetent halten… ;-) Unterm Strich stehen vier verkaufte Exemplare und zwei Seidla, auf die ich eingeladen wurde; kein schlechtes Fazit.

Alles in allem sehr angenehmer Abend, und ich sehe der nächsten Veranstaltung (Buchhandlung Bücherwurm, 15.11., 20:00) schon gespannt entgegen!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Literarisches Schlachtfest in der Freibank

Nachdem es sich ja schon länger andeutete und dann eine Zeitlang sehr ruhig wurde,*) ging nun doch alles sehr schnell:

Die erste Lesung von „Zita S.“ wird stattfinden, und zwar am

Donnerstag, den 17.10., 18:00 in der „Freibank“ des Altstadtvereins Fürth am Waagplatz, schräg vis-a-vis des Irish Cottage.

Ich freu mich riesig, dass es doch noch geklappt hat. Das Event hat eher Stammtisch-Charakter, wenn ich die Organisatoren richtig verstanden habe, und der Kreis der Connaisseure**) wird überschaubar bleiben, aber vielleicht ist das ja auch gar nicht so verkehrt bei meiner Premierenlesung.

Nichtsdestowenig wäre ich natürlich narrisch aus dem Häuschen, wenn der eine oder andere von euch den Weg in die Freibank fände und mit mir meinen bescheidenen literarischen Erfolg feiern wollte!

Edit: Kaum gepostet, und schon steht der Termin auch im Newsletter des Altstadtvereins.

*) Daran waren ein Urlaub und ein neues, von seinem Besitzer nur mangelhaft beherrschtes Smartphone nicht unschuldig.

**) Dann schlägst du’s halt nach.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized