Iahel Nimoy

Iahel Nimoy ist die Hauptfigur der „Fürther Criminal=Historien„, einer Reihe von Kurzgeschichten und Romanen, die im Fürth der Jugendstilzeit angesiedelt sind.

Zusammen mit dem Handelsanwalt Quentin von Cramm, der uns ihre Erlebnisse erzählt, nimmt die „Sonderkommissarin“ des bayerischen Prinz-Regenten Luitpold die Kriminalfälle in Angriff, die die aufstrebende Industriestadt Fürth, den gerne belächelten „kleinen Nachbar Nürnbergs“, um die Jahrhundertwende erschüttern.

Ihr Autor Elmar Vogt  arbeitet derzeit nach der Veröffentlichung der ersten beiden  Bücher an einem abendfüllenden Theaterstück über Frau Nimoy und Herrn von Cramm.

Advertisements